Visconti

Rembrandt

Material: mehrfarbiges Resin
Beschläge: Stahl
Federmaterial: Stahl
Federstärke: fein
Strichbreite: 0.55 mm
Kappe: gesteckt (magnetisch)
Füllmechanismus: Konverter

Meine Meinung

Der Visconti Rembrandt ist der erste italienische Füller den ich gekauft habe und hat mich voll überzeugt. Durch seine Verzierung bringt er etwas italienische Verspieltheit mit, ohne seine Bürotauglichkeit zu verlieren – zumindest in dem von mir gewählten Schwarz. Die Feder gleitet einfach hervorragend. Der Magnetverschluss ist eine Besonderheit von Visconti und eine praktische Spielerei. Leider sind die Füller in den unteren Preisklassen bei Visconti zu ähnlich untereinander. Sonst hätte ich sicherlich bereits ein zweites Mal zugeschlagen.

Aussehen

  • auffälliges, verziertes Kappenband
  • Kappenkopf mit (magnetisch) auswechselbarem Logo
  • federnd gelagerter Bügel mit Visconti-Schriftzug
  • mehrfarbiges Resin, vorwiegend schwarz, mit leichten silbergrauen Wolken

Bezugsquelle / Preis

Funktion

  • großer Standard-Konverter
  • Griffstück ohne Rillen, da die Kappe magnetisch gehalten wird
  • Clip muss von Hand angehoben werden

Schriftbild

Die Stahlfeder läuft butterweich über das Papier – viel besser als so einige Goldfedern. Zudem tendiert die F-Feder eher in Richtung M, was dem sicherlich zuspielt. Meine Schrift ist mit dem Rembrandt immer ein wenig schwungvoll.

Was den Tintenfluß angeht, ist der Visconti eher auf der trockenen Seite. Ein wenig mehr Shading wäre wünschenswert.