Pilot

Prera Soft Blue

Material: Resin
Beschläge: Stahl
Federmaterial: Stahl
Federstärke: fein
Strichbreite: 0.4 mm
Kappe: gesteckt
Füllmechanismus: Konverter

Meine Meinung

Der Pilot Prera liegt preislich leicht über einem Lamy Safari und ist eindeutig als Einstiegsfüller einzustufen. Im Gegensatz zum Safari wirkt er aber deutlich erwachsener. Durch seine Größe eignet er sich gut, um ihn immer dabei zu haben. Und mit seinen auffälligen Farben macht er auch noch Spaß.

Aussehen

  • modern
  • schönes, neutrales Grau
  • einfacher Clip
  • Kappenkopf wirkt „abgeschnitten“

Bezugsquelle / Preis

Funktion

  • für Pilot CON-20 oder CON-50 Konverter oder Patronen
  • Feder und Tintenleiter lassen sich sehr leicht ausbauen und reinigen
  • ohne aufgesteckte Kappe vielleicht etwas kurz, mit Kappe aber gute Länge und Balance
  • Kappe schließt sehr gut

Schriftbild

Die japanische F-Feder schreibt etwa so breit wie eine deutsche EF-Feder und passt gut zur Größe meiner Handschrift. Die Stahlfeder des Prera gleitet gut über das Papier und schreibt immer sofort an. Das Schriftbild ist ok. Ich schreibe weder nachläßig noch besonders schön mit meinen Preras.